LebensRaum - Ambulant Unterstütztes Wohnen

Was bedeutet "Ambulant Unterstütztes Wohnen"?

 

Wohnen sehen wir als Grundbedürfnis des Menschen. Das Leben in einer eigenen Wohnung bietet Autonomie, Schutz und Raum für persönliche Entscheidungs- und Gestaltungsfreiheit. Wir bieten individuelle Unterstützungsangebote: ambulante Unterstützung für Menschen, die alleine in einer eigenen Wohnung oder gemeinsam mit Partnern und/oder Angehörigen leben, sowie Wohnangebote in begleiteten Wohngemeinschaften. Durch die ambulante Unterstützung wird sowohl die selbstständige Lebensführung von Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung in der eigenen Wohnung als auch der Verbleib bzw. die Integration in die Gemeinde gefördert. Den Betroffenen soll ein möglichst normales und autonomes Leben außerhalb stationärer Einrichtungen ermöglicht werden.

In Beratungsgesprächen und konkreten Hilfsangeboten sollen Probleme, die durch die psychische Beeinträchtigung aufgetreten sind, überwunden und neue Perspektiven erarbeitet werden.

 

Zielgruppe und Zielsetzung

 

Das Angebot des Ambulant Unterstützten Wohnens richtet sich an erwachsene und junge erwachsene Menschen, die aufgrund einer psychischen Beeinträchtigung vorübergehend, für längere Zeit oder auf Dauer Unterstützung in der eigenständigen Lebensführung benötigen; nicht, noch nicht oder nicht mehr vollstationär oder teilstationär versorgt werden müssen. Das Ziel des Ambulant Unterstützten Wohnens ist es, Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung in ihrer Lebensgestaltung dahingehend zu unterstützen, dass sie entsprechend ihrer individuellen Wünsche und Fähigkeiten so selbstständig wie möglich in einer eigenen Wohnung leben können. Die Unterstützung soll sich an den individuellen Bedürfnissen orientieren und helfen, Identitäten und Lebensperspektiven zu entwickeln, die es möglich machen, ein eigenverantwortliches und eigenständiges Leben zu führen, den Alltag weitestgehend selbstständig zu bewältigen und am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen. Der psychisch beeinträchtigte Mensch wird als ganze Persönlichkeit - mit seiner Lebensgeschichte, seinen Ressourcen und seinen Selbsthilfepotentialen - gesehen.

 

Unsere Leistungen

 

Im Rahmen unserer ambulanten Unterstützung bieten wir Hilfe:

  • in der Auseinandersetzung mit der psychischen Beeinträchtigung
  • im Bewältigungsprozess, d.h. bei der Überwindung der negativen Faktoren der psychischen Beeinträchtigung
  • durch Krisenintervention, Krisenprophylaxe
  • bei der Überwindung sozialer Isolation (fehlende soziale Kontakte und Kompetenzen)
  • bei der Gestaltung der Freizeit
  • bei der Überwindung von wirtschaftlichen Schwierigkeiten (in den Bereichen Wohnen, Selbstversorgung, Finanzen)
  • bei Schwierigkeiten in der Kommunikation mit Angehörigen und Freunden
  • bei Schwierigkeiten im Umgang mit Ämtern und Behörden
  • bei der Kontaktgestaltung mit Ärzten und Betreuern
  • bei der individuelle Tagesstrukturierung
  • bei der Orientierung in den Bereichen Ausbildung, Arbeit oder arbeitsähnliche Tätigkeiten.

Unsere Unterstützungs- und Hilfsangebote stimmen wir in einem persönlichen Gespräch individuell ab. Sie erfolgen in Form von Einzelberatungen, Gruppenangeboten, Familien- und Angehörigengesprächen und konkreten Angeboten zur praktischen Lebensbewältigung.

 

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Homepage:

www.lebensraum-herzogenaurach.de

 

 

Konzeption

Konzeption des Ambulant Unterstützen Wohnen vom LebensRaum

Hier können Sie sich die Konzeption des Ambulant Unterstützen Wohnen vom LebensRaum durchlesen.

Kontakt

Leitung:

Yvonne Steininger

Schützengraben 7

91074 Herzogenaurach

Telefon: 09132 / 78 10-190

Telefax: 09132 / 78 10-199

E-Mail:   info(at)lebensraum-herzogenaurach.de

Hier finden Sie uns